deutsch |français |english |Leichte Sprache |A- |A+ |Kontrast Kontrast

Transkription

Unter Transkription versteht man im Allgemeinen die Umwandlung von Sprache in Text bzw. die Verschriftlichung von mündlichen Äußerungen. Konkret bedeutet das die Umwandlung von vorgegebenen Audio- und Videoformaten in ein Textformat. Bei Erstellung einer Transkription kommen meist Transkriptionsregeln zum Einsatz.

Ein fertiges Transkript dient einerseits als Übersetzungsvorlage für die Untertitelung, aber andererseits auch zu Archivierungs- oder Dokumentationszwecken.

Transkriptionen werden im wissenschaftlichen Bereich im Rahmen von Studien, Marktforschung, Rundfunkanstalten, Unternehmen sowie in den Bereichen Medizin und Recht benötigt.

Untertitelung

Bei der Untertitelung erfolgt ebenso eine Übertragung von gesprochenem in geschriebenen Text – entweder mithilfe eines Transkripts als Vorlage oder live vor Ort.

Untertitel dienen zum einen der Barrierefreiheit, indem sie Menschen mit einer Hörbeeinträchtigung Zugang zu Filmen und Videos ermöglichen. Teilweise enthalten sie auch nonverbale Äußerungen (CC-Untertitel).
Zum anderen tragen Untertitel dazu bei, den Filminhalt in einer Fremdsprache zu verstehen, wenn man die jeweilige Sprache gerade erst erlernt.

Untertitel können in der Original- oder Fremdsprache (intra- bzw. interlingual) mit einigen Zwischenschritten produziert werden. Näheres dazu finden Sie auch unter Kosten.